Einen Stellplatz mieten, Unsere Referenzen
Der Standort Leipzig, Bild vom Alten Rathaus Leipzig

Künne Immobilien Leipzig

Standort Leipzig

Leipzig liegt im Osten Deutschlands, in einer Tieflandsbucht im nordwestlichen Gebiet des Freistaates Sachsen an den Flüssen Elster, Pleiße und Parthe. Das Klima ist mild.
In Leipzig leben rund 570.000 Einwohner. Die Höhenlage beträgt 118 m N.N. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von 297,6 km².

Der Leipziger Hauptbahnhof ist einer der größten europäischen Kopfbahnhöfe und mit den „Hauptbahnhof-Promenaden“ modernstes Einkaufs- und Dienstleistungszentrum.

  • Interkontinentaler Flughafen Leipzig/Halle Aircargo Drehscheibe für Osteuropa
  • Autobahnanbindungen nach Norden, Süden, Osten und Westen
  • IC und ICE-Verbindungen Züge in alle Richtungen

Die Stadt bietet eine ausgezeichnete Infrastruktur und qualifizierte Arbeitskräfte, dieser Mix macht den Produktionsstandort so attraktiv.

Neue Messe Leipzig

1497
Verleihung des kaiserlichen Messeprivilegs
1996
Eröffnung des neuen Messegeländes (Auto Mobil International, Games Convention, Leipziger Buchmesse)

Mit 500-jähriger Tradition präsentiert sich Industrie und Handel in der Messestadt.

Made in Leipzig

Hier produzieren BMW und Porsche ihre Autos für die Märkte der Welt. Die Firma Siemens setzt in zwei Werken auf die Mitarbeiter aus Leipziger.

Die Rhön-Klinikum AG betreibt in der Stadt eines der modernsten Herzzentren mit drei Kliniken.

Das Logistikzentrum Mitteldeutschlands

Der weltgrößte Internet-Einzelhändler Amazon baut in Leipzig ein Versandzentrum.

Für die Deutsche Post World Net Tochter DHL wird bis 2008 der Flughafen Leipzig/Halle zum europäischen Hauptumschlagplatz ausgebaut.

Die Stadt zeichnet sich aus durch eine zentrale Lage und kurze Wege, tolerante Menschen und Natur pur.

Kauf eines Grundstücks, Anfahrt mit Allee

Leipzig besitzt eine einmalige Park- und Auenlandschaft, die sich wie ein grüner Gürtel durch die Stadt zieht.

Kultur in Leipzig, Schwanenteich vor der Oper

Die Vielfalt der Kultur in Leipzig ist so hoch wie nirgends sonst auf der Welt. Die Leipziger Oper ist mit ihrer 300-jährigen Operntradition die zweitälteste Musikbühne Deutschlands.

Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach trat Ende Mai 1723 seinen Dienst in Leipzig an. Als Kantor und Musikdirektor war er für die Musik in den vier Hauptkirchen der Stadt, bis zu seinem Tode am 28. Juli 1750 in Leipzig, verantwortlich.

Sein Erbe wird durch das Bach-Archiv mit dem Bach-Museum, den Thomanerchor und das Gewandhausorchester gepflegt.

Johann Wolfgang von Goethe

Johann Wolfgang von Goethe studierte von 1765 bis 1768 in Leipzig Jura.
Die Sage von Fausts Fassritt in Auerbachs Keller um 1525 inspirierte den jungen Studenten so sehr, dass er später Auerbachs Keller als einzigen real existierenden Ort in seinem Drama Faust I erwähnte.
Auerbachs Keller ist die zweitälteste Gaststätte Leipzigs und wird an fünfter Stelle der bekanntesten Restaurants der Welt gelistet.

Das Gewandhausorchester

Das Gewandhausorchester ist weltberühmt und das älteste bürgerliche Konzertorchester Europas. Spielstätte ist das am 20. Januar 1977 erbaute dritte Leipziger Gewandhaus am Augustusplatz.

Die vielen Gewässer rund um Leipzig bieten zahllose Möglichkeiten für Wassersportler und Erholungssuchende. Tauchen, Wind- und Kitesurfen, Segeln und Kanusport – eine Wasserfläche von ca. 80 ha und eine Uferlänge von ca. 75 km lädt zum aktiv sein oder zu Entspannung ein.

Das Alte Rathaus Leipzig am Marktplatz

Leipzig war 2006 Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft und begrüßte begeisterte 844 000 Besucher aus aller Welt.

Friedliche Revolution

Leipzig war 1989 der Ausgangspunkt der friedlichen Revolution, die zum Sturz des sozialistischen Regimes führte. Besuchen Sie die Originalschauplätze Nikolaikirche, Augustusplatz, Promenadenring und das Stasi-Museum in der „Runden Ecke“.

Leipziger Zoo

Immer einen Besuch wert ist der Leipziger Zoo. Hier finden Sie die weltgrößte Menschenaffenanlage „Pongoland“, die Löwensavanne „Makasi Simba“, eine Tiger-Taiga, die Afrika-Savanne „Kiwara“ und den 2006 eingeweihten Elefantentempel „Ganesha Mandir“.