Eine Immobilie verkaufen, Ankauf von Immobilien
Bitte richten Sie ihre Anfragen an:
Künne Immobilien Gruppe
Moschelesstraße 9
04109 Leipzig
Tel:
+49 (0)341 442 95 66
Fax:
+49 (O)341 225 39 30

Künne Immobilien Gruppe

Ankauf von Immobilien

Ihre Immobilie hat einen hohen Wert! Bei einem Ankauf von Immobilien sind einige Dinge zu beachten, damit der Erlös aus dem Verkauf Ihre Erwartungen zufriedenstellt. Die Künne Immobilien Gruppe ist Ihr professioneller Partner mit einer langjähriger Erfahrung im Leipziger Immobilienmarkt. Je mehr Details Ihr Angebot an uns enthält, desto genauer lässt sich der aktuelle Wert Ihrer Immobilie ermitteln.

Wir erwerben Wohn- und Geschäftshäuser, unsanierte Altbausubstanz und Grundstücke, bundesweit, vorrangig in Leipzig und den neuen Bundesländern, sowie in Städten mit über 30.000 Einwohnern. Bitte übermitteln Sie uns ausschließlich Objektunterlagen, die mindestens folgende Daten enthalten:

  • Die vollständige Objektadresse
  • Anzahl der Wohn- und Gewerbeeinheiten
  • Wohn- und Gewerbefläche, evtl. Leerstand
  • Baujahr
  • Die Grundstücksgröße
  • Aussagekräftige Objektfotos
  • Die Jahresmieten Ist / Soll

Bei Grundstücksangeboten legen Sie bitte mindestens folgende Objektunterlagen bei:

  • Die vollständige Objektadresse
  • Die Grundstücksgröße
  • Eine kurze Aussage zur möglichen Bebaubarkeit
  • Aussagekräftige Objektfotos

Erbbaurechte und geförderte Objekte werden unsererseits nicht erworben.

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass unser Anforderungsprofil keinesfalls ein Angebot zum Abschluss eines Maklervertrages darstellt. Wir betrachten jedes Ihrer schriftlichen Immobilienangebote als ein Angebot zum Abschluss eines Maklervertrages, der erst durch unsere Annahme im Einzelfall zustande kommt.

  • Wohn- und Geschäftshäuser mit überwiegendem Wohnanteil
  • kein oder geringer Instandhaltungsrückstau
  • hoher Vermietungsstand
  • gute bis mittlere Wohnlagen
  • Renditemöglichkeiten ab mind. 4,5%
  • teilsanierte Wohn- und Geschäftshäuser mit der Notwendigkeit einer Nachsanierung
  • hoher Objektleerstand
  • gute Entwicklungsmöglichkeiten
  • hohes Wertsteigerungspotential durch Projektentwicklung
  • auch notleidendes und unter Zwangsverwaltung stehendes Eigentum mit bisheriger, schlechter Bewirtschaftung und Verwaltung
  • Denkmalschutz, mit guter Altbausubstanz
  • auch ehem. Fabrik- und Büroanlagen
  • maximal 15% gewerbliche Nutzung oder Umbau zur Wohnnutzung muss gegeben sein
  • keine Hauptverkehrsstraßen
  • Balkonanbau für den Großteil der Wohnungen muss möglich sein
  • gut vermietbare Wohnlagen
  • Grundstücke müssen für Eigenheimbau geeignet sein, beispielsweise für Stadthäuser, Reihen- und Doppelhäuser, für wohnwirtschaftliche Bebauung
  • in Wohngebieten oder inmitten von bestehenden Straßenzügen
  • gute bis sehr gute Wohnlagen
  • mindestens ab 500 qm Grundstücksgröße
  • vorrangig in bestehenden Wohngebieten
  • gesichertes Baurecht durch B-Plan oder Bebauungsmöglichkeit nach §34 BauGB mit GFZ von mind. 0,4